Cookies

Cookie-Nutzung

Die richtige Fahrradhelm Größe – entscheidend für die Sicherheit

In Deutschland ist ein Fahrradhelm zwar keine Pflicht, sollte jedoch bei Kindern und Erwachsenen zur Grundausstattung beim Fahrradfahren dazu gehören. Schließlich trägt der Helm dazu bei, dass das Verletzungsrisiko sinkt und reduziert die Gefahr von Langzeitfolgen durch Kopfverletzungen. Damit dieser Schutz auch gegeben ist, muss der Fahrradhelm die richtige Größe haben. Nur dann sitzt er fest und sicher auf dem Kopf.
Besonderheiten
  • Kopfumfang messen
  • ggf. größeres Modell wählen
  • spezielle Modelle für Kinder
  • Tragekomfort und Sicherheit
  • Größentabellen nicht einheitlich
Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Helmgröße ermittelst du immer über den Kopfumfang, den du lediglich mit einem Maßband messen brauchst.
  • Wähle ein größeres Modell, wenn dein Kopfumfang zwischen zwei Größen liegt. Neben der Sicherheit ist schließlich auch der Tragekomfort wichtig.
  • Natürlich sollten vor allem auch Kinder einen Helm tragen. Im Handel gibt es speziell auf die kleinen Köpfe zugeschnittene Fahrradhelme für Kinder.

Größe ermitteln

Deshalb kommt es auf die richtige Fahrradhelm Größe an

Vor allem GelegenheitsfahrerInnen kommen schnell mal auf die Idee, sich für die Radtour einen Helm auszuleihen, da sich die eigene Anschaffung vermeintlich nicht lohnt. Aus dem Sicherheitsaspekt heraus ist das jedoch nicht empfehlenswert.

  • Der Helm soll gut passen, d. h. auch einen hohen Tragekomfort bieten und keine Druckstellen verursachen.
  • Ein zu großer Helm sitzt locker und dämpft den Schlag im Falle eines Sturzes nicht so gut ab wie ein gut sitzender Helm.
  • Ein zu kleiner Helm hingegen schützt nicht alle Stellen des Kopfes, wie er sollte, sodass die Verletzungsgefahr steigt.

Die Größe des Fahrradhelms richtig messen

Um den Kopfumfang mit dem Maßband richtig zu messen, wickle das Maßband einmal von der Stirnmitte aus oberhalb der Ohren um den Kopf. Am Hinterkopf sollte das Maßband über die breiteste Stelle verlaufen, nicht etwa im Nacken.

Hast du kein Maßband zur Hand, reicht auch ein Faden oder Schnürsenkel aus, den du um den Kopf legst. Die ermittelte Länge lässt sich dann an einem Meterstab oder einem Lineal einfach ablesen.

S, M oder L? Die richtige Größe für den Fahrradhelm berechnen

Fahrradhelme gibt es in XS, S, M, L oder XL. Meist sind die Helmgrößen zusätzlich in Zentimetern angegeben, die dem Kopfumfang entsprechen. Findest du keine Maßeinheit auf dem Helm selbst, informiere dich beim Hersteller. Diese stellen in der Regel Größentabellen mit einer Umrechnung bereit.

Hier ist jedoch Vorsicht geboten: Die Tabellen der einzelnen Hersteller unterscheiden sich. Eine Größe L bei Uvex muss nicht zwingend auch eine Größe L bei einem anderen Hersteller wie Abus sein.

Am besten ist es ohnehin, wenn du verschiedene Helme im Fachgeschäft anprobierst. So lässt sich direkt auch herausfinden, ob der Helm bequem ist und Einstellmöglichkeiten bietet, die garantieren, dass der Helm auch ohne Kinnriemen hält, wenn du den Kopf nach unten beugst.

So sitzt der Fahrradhelm richtig

Ein Fahrradhelm in der richtigen Größe ist vergleichsweise bequem und bietet maximale Sicherheit bei einem Sturz. Dazu sollte er richtig sitzen und nicht wackeln oder rutschen.

  • Stelle Kinnriemen und Verstellsystem so ein, dass die vordere Helmkante auf Höhe der Augenbrauen sitzt und der Helm waagrecht auf dem Kopf liegt.
  • Die Riemen liegen in einem Dreieck um das Ohr und sind fest angezogen.
  • Es gibt nirgends unangenehme Druckstellen und die Riemen engen auch den Hals nicht ein.
  • Bei Brillenträgern berühren weder Gestell noch Gläser den Helm.

Größenangaben in Zentimeter – das sagen sie aus

Die Größenangabe in Zentimeter bei einem Fahrradhelm entspricht dem Kopfumfang. Vor dem Helmkauf solltest du diesen also ermitteln. Liegt dein Maß zwischen zwei Größen, greife im Zweifel zum größeren Modell. Schließlich soll der Helm zwar eng am Kopf anliegen, aber auch nicht drücken.

Wenngleich die Zahlen nicht genormt sind und sich die Größentabellen bei den Herstellern unterscheiden können, kannst du dich an folgenden Richtwerten orientieren.

KopfumfangFahrradhelm Größe
49 – 50 cmXXXS
51 – 52 cmXXS
53 – 54 cmXS
55 – 56 cmS
57 – 58 cmM
59 – 60 cmL
61 – 62 cmXL
63 – 64 cmXXL

Fahrradhelm Größe bei Kindern ermitteln

Bei Kindern ermittelt man den Kopfumfang genauso wie bei Erwachsenen auch. Dieser ist natürlich geringer als bei einem Erwachsenen, sodass es spezielle Fahrradhelme für Kinder gibt. Als Faustregel – die das individuelle Messen aber natürlich nicht ersetzen kann – gilt:

  • 0-3 Jahre: 44-49 cm Kopfumfang – Größe XS
  • 2-7 Jahre: 46-51 cm Kopfumfang – Größe S
  • 3-9 Jahre: 49-53 cm kopfumfang – Größe S/M
  • ab 4 Jahren: 52-58 cm Kopfumfang – Größe M

Da der Kopf von Kindern noch wächst, ist es unabdingbar, den Helm schon nach vergleichsweise kurzer Zeit zu ersetzen. Denn auch hier muss der Helm passen – einen Helm zu kaufen, in den das Kind noch reinwächst, ist definitiv nicht zu empfehlen.

Weitere Tipps zum Fahrradhelm-Kauf

  • Rennrad-, Mountainbike- oder BMX-FahrerInnen nutzen spezielle Helme, die z. B. über eine Extrabelüftung, eine besondere Aerodynamik oder einen zusätzlichen Kinnschutz verfügen. Überlege dir, wofür du den Helm nutzen willst.
  • Auch einige Alltagshelme verfügen inzwischen über hilfreiche Features wie eine integrierte Leuchte oder einen Airbag, der Nacken und Kopf bei einem Sturz zusätzlich schützt.
  • Achte beim Kauf auf TÜV-Prüfung und/oder CE-Kennzeichnung bzw. GS-Siegel.
  • Besonders robust sind Helme, die nicht verklebt, sondern in einem Mold-In-Verfahren hergestellt sind.
  • Die Deutsche Verkehrswacht rät dazu, den Helm nach rund fünf Jahren auszutauschen, da das Material Ermüdungserscheinungen aufweisen kann, wodurch sich die Schutzwirkung deutlich reduziert.

Weiterführendes

Dieses Video erklärt, wie man die richtige Helmgröße mit dem Maßband ermittelt:

Hier findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um den Helm richtig einzustellen:

Weitere Tipps rund um den Kauf eines Fahrradhelms kannst du dir in diesem Video anschauen:

nach oben